Die Bücher                          >>   Hitler, Steiner, Schreber

Hitler, Steiner, Schreber

Gäste aus einer anderen Welt

 

Demonstration und genau ausgewiesene Dokumentation sind die solide Grundlage des Buches. Es werden drei Geisteskranke beschrieben, die es gemeinsam hatten, daß sie schriftstellerten und "philosophierten". Zwei von ihnen gelangten zu Weltruhm, ohne daß ihre Diagnose bekannt wurde. Der Dritte, Dr. jur. Schreber, erwarb als Krankenhauspatient und Verfasser seiner "Denkwürdigkeiten eines Nervenkranken" in psychiatrischen Fachkreisen ein besonderes Ansehen. Eingeordnet in eine psychiatrische Krankenvorstellung lassen sich Hitler und Steiner als sozial scheinangepasste Schizophrene klassifizieren. Ihre "Weltanschauungen" finden eine schlüssige Deutung als Extraversionen innerer Leidenszustände. Die drei Kranken fühlten sich als Stammväter einer "neuen" Menschheit. Rudolf Steiner, okkulter Seher und "Götterbote", zeugt aus Atlantiern und Lemuriern von ihm so genannte "Keimrassen", Schreber wird zum Nationalheiligen seiner "neuen Menschen aus Schreberischem Geist", Hitler im Dienst der "Vorsehung" zum Schöpfer eines vorher noch nicht dagewesenen "Volkskörpers". Die geheimen Baugesetze der kranken Seele - im Lauf der Geschichte wie oft schicksalbestimmend - treten ins Licht rationalen Denkens. Es sind Zerfallsprodukte der autoaggressiv sich auflösenden Seele, die von den Kranken als "Rassen" mit positivem oder negativem Vorzeichen versehen werden. Das Ich setzt sich an die Spitze der "Hierarchie der Seelenfragmente". Besondere Hüllenstrukturen kapseln den Prozeß nach außen ab: die "ätherische Schädeldecke" Steiners, das "Himmelsgewölbe" Schrebers, das "Pantheon der Geschichte" Hitlers. Es ergibt sich ein funktioneller Zusammenhang dieser Gebilde mit schizophrenen Widerstands- und Auftriebs- (Levitations-) Erlebnissen. Die zwischen den "Rassen" (= Seelenfragmenten) spielende Selbstzerstörung objektivierte sich in Hitlers den Erdkreis einbeziehenden "Kampf".

 

Zweite Auflage im repräsentativem Leinenband (gebunden)

ISBN 3-921 031-00-1

36,00 €

  • verfügbar
  • mind. 10 Tage1